• sg-fortschritt-eibau

KKJ-Spiele / Gewichtheben

Knapp 60 Kinder brachten die Gewichtheber der SG Fortschritt Eibau bei den Kreis-Kinder- und Jugendspielen 2022 in Bewegung.

Am Mo,20.06.22 trafen sich der Kindergärten Spatzennest Eibau und Märchenwald Walddorf zum sportlichen Vergleich

in den Disziplinen Schlussweitsprung, Beineheben über den Kopf, Über- das- Seil-Springen, Sackhüpfen, Klimmzug im Schrägliegehang, Eierlaufen und Lauftest.

Nach tollen zwei Stunden gab es nach einer "Eispause" die mit Spannung erwarteten Siegerehrungen. Jeder Sportler erhielt eine Teilnehmerurkunde.

Bei den Jungen gab es zusätzlich Medaillen für Miran Cem Dogan(Gold), Moritz Schindler (Silber) und Finn Anton Rönsch ( Bronze).

Bei den Mädchen siegte Josie Harnapp vor Mathilda Scholze und Nele Hennig.


Am Sa, 25.06.22 kamen die Gewichtheberkinder der Vereine NSAC Görlitz und SG Fortschritt Eibau, ergänzt durch Teilnehmer eines Lehrganges des VGKF Sachsen zusammen.

Für sie ging es im Schlussweitsprung, Anristen, Seilspringen, Klimmzug im Schrägliegehang, Bankdrücken, H1 und Lauftest um die Medaillen.

Nach dem eigentlichen Wettkampf hatte jeder die Möglichkeit, sich in der Extra-Disziplin Stangeklettern ein kleines Tütchen Gummibären zu erarbeiten.

Nach der Hitzeschlacht war nun ein kleines Eis herzlich willkommen bevor es zu den Siegerehrungen ging.

Bei den Schülern der Jahrgänge 2008- 2010 siegte Dominik Sobon ( Görlitz) vor Marcel Brock (Eibau) und Anton Altmann ( Görlitz).

Bei den Jungs der Jahrgänge 2011- 2015 bekamen Lennox Burkhardt ( Eibau) vor Levi Zorn(Görlitz) und Johnny Gedlich(Eibau) die Medaillen.

Bei den Mädchen der Jahrgänge 2008-2010 gab es mit Samira Löffler und Anne Körner einen Doppelsieg für Eibau vor der Görlitzerin Laura Brandt.

In der jüngeren Mädchengruppe standen mit Larina Neumann, Kim Unger und Charlien Janotta gleich drei Görlitzer Mädchen auf dem Podest.

Auch hier bekam jeder Teilnehmer eine kleine Urkunde und die Sportler ohne Medaille ein kleines Sachgeschenk.


Begrüßenswert war die Präsenz von Herrn Weise, der als Verteter des Kreissportbundes Oberlausitz beide Veranstaltungen mit einen Grußwort eröffnete.


A.P.

4 Ansichten

Letzte Einträge

#Tags