Länderpokal der Jugend

Mit tollen Ergebnissen kehrten die ostsächsischen Jugendheber der Vereine GAV Zittau, NSAC Görlitz und der SG Fortschritt Eibau vom Länderpokal im Gewichtheben aus Ohrdruf zurück. Allen voran die Ludwig-Geschwister aus Walddorf. Die 17-jährige Nancy Ludwig schaffte mit hervorragenden sechs gültigen Versuchen und 155 kg im Zweikampf für alle überraschend vorfristig die Teilnahmenorm zur diesjährigen Jugend-Europameisterschaft. Nachdem sie erst vor eine Woche beim Bundesligakampf in Eibau Verbesserungen erzielte, schaffte sie nervenstark 70 kg im Reissen und 85 kg im Stoßen. Nach der Hantelarbeit in Führung liegend. ließ sie sich auch in der Athletik nicht die Butter vom Brot nehmen. Mit 7,36 m im Schlußdreisprung meisterte sie als einzige ihrer Gruppe die 7 m- Marke. mit 45 Punkte Vorsprung gewann sie sicher ihre Gruppe. Ihr Bruder Erik Ludwig lieferte sich den spannendsten Kampf der Meisterschaft gegen seinen Dauerkonkurrenten Raphael Friedrich aus Rodewisch. Dabei hatte er mit einer abklingenden Erkältung zu kämpfen, wovon man aber im Wettkampfverlauf nichts merkte. Die Führung wechselte im Wettkampfverlauf zwischen beiden Athleten mit jeden Versuch. Am Ende hatte Erik mit 273 kg im Zweikampf ein Kilogramm mehr im Protokoll stehen als Raphael. Aufgrund seines leichteren Körpergewichtes bekam der Rodewischer jedoch 16 Punkte mehr bewertet. Letztendlich wurde Erik nach der Athletik zweiter der Konkurrenz. Beide Sportler übertrafen deutlich ihre EM-Qualifizierungsleistungen und gingen gestärkt aus dem Wettkampf hervor, da sie unter hohen Druck agieren mussten, dies aber meisterten. Die für die SG Fortschritt Eibau startenden Ebersbacherin Sina Franziska Schache riss nervenstark und erstmalig 62kg. Der Versuch einer neuen Bestleistung im Stoßen mit 74 kg wurden ihr leider 2:1 ungültig gegeben. Auch dieser Wert wäre Bestleistung gewesen. Als eine der jüngsten Teilnehmerin der Konkurrenz wurde sie hervorragende Zweite hinter der Favoritin Josefine Stoye aus Chemnitz. Der Zittauer John Frenz scheitere im Reissen nur knapp an der magischen 100 kg - Marke. Im Stoßen machte er es besser und bewältigte erstmalig zweieinhalb Zentner ( 125 kg ), Platz 3. Aus Görlitz waren die beiden "Eric´s" am Start. Der 15-jährige Eric Elsner konnte mit 95kg im Reissen, 115kg im Stossen und 210 kg im Zweikampf neue Bestwerte erzielen. Mit 22 Beugestützen in 30 sek. schaffte er den Bestwert seiner Gruppe. Platz sechs als Jüngster der Gruppe gehen in Ordnung. Eric Heller ( 17 Jahre) scheiterte jeweils nur knapp an neuen Bestleistungen im Reissen und Stossen und konnte den neunten Platz belegen. Den zum Wettkampfbeginn mitgebrachten Wanderpokal in der Länderwertung konnten die Sachsen wieder mitnehmen.

Letzte Einträge

#Tags